A Billion Lives Deutschlandpremiere – gesponsert von InnoCigs
Startseite/News/A Billion Lives Deutschlandpremiere – gesponsert von InnoCigs

A Billion Lives Deutschlandpremiere – gesponsert von InnoCigs

Der international gefeierte Dokumentarfilm „A Billion Lives“ feierte am 19. November 2016 seine Deutschlandpremiere in der Hauptstadt Berlin. InnoCigs war als Sponsor und mit einigen Mitgliedern unseres Sales-Teams sowie der Geschäftsführung im berühmten Kino International-Theater “live” dabei.

A Billion Lives Premiere - InnoCigs Geschäftsführung

Dustin Dahlmann, Aaron Biebert, Dennis Dahlmann und Henning Sievers (v. l.) auf der Premiere in Berlin

Über die aufklärende Dokumentation „A Billion Lives“ berichtete das Mr-Smoke Magazin bereits Ende 2015 ausführlich. Das Werk des Regisseurs Aaron Biert sorgte bereits damals weltweit für Aufsehen und regte zum Nachdenken über das “gesellschaftliche Standing der E-Zigarette” an. Nach einer Weile kam der Film dann auch in deutscher Sprache bei uns an und InnoCigs musste – auch aus Gründen der sozialen Verantwortung – nicht zweimal überlegen, die Premiere als Sponsor und Organisator zu unterstützen.

Die geladenen Gäste, bestehend aus privaten Dampfern und Vertretern des E-Zigaretten Fachhandels, durften sich auf ein ansprechendes Rahmenprogramm freuen:

  • 18.00 Uhr: VIP-Gäste Empfang mit „Rotem Teppich“ im KINO INTERNATIONAL
  • 19.00 Uhr: Start der deutschen Filmpremiere „A Billion Lives“
  • 20:45 Uhr: Aftershow-Party im AVENUE Club Berlin mit Snacks und Getränken
a billion lives deutschlandpremiere

Das InnoCigs Sales-Team sowie die Geschäftsführung inkl. Begleitung auf dem “Red Carpet”

”A Billion Lives” Filmpremiere für Start in Deutschland

In „A Billion Lives“ klärt der amerikanische Filmemacher Aaron Biebert nicht nur über die fatalen Folgen des weltweiten Tabakkonsums auf, sondern auch über die Potentiale und Chancen, die ein Umstieg aufs Dampfen von E-Zigaretten mit sich bringt. Der Filmtitel spielt auf eine Aussage der WHO an, in der sie prognostiziert, dass im 21. Jahrhundert 1 Milliarde Menschen an den Folgen ihres Konsums von Tabakzigaretten sterben werden. Warum sich die E-Zigarette dennoch bis heute einem starken Gegenwind ausgesetzt sieht und welche politischen, medialen und wirtschaftlichen Machenschaften dahinter stecken, erfahren Sie in Bieberts sehr gut recherchiertem und aufklärerischem Werk im Kino oder auf der offiziellen Website http://abillionlives.com/.

Mehrfach ausgezeichneter Dokumentarfilm im Kino

Die preisgekrönte E-Zigaretten Doku können Sie ab sofort im Kino erleben. Für alle, die sich einen “Vorgeschmack” einholen möchten, der NDR hat die Kernaussagen der Dokumentation in knapp vier Minuten zusammengefasst:

“A Billion Lives” ist für sowohl für Befürworter und Gegner der E-Zigaretten ein “Must have seen”. Jedoch auch für gesundheits- und wirtschaftspolitisch Interessierte kann der Dokumentarfilm durchaus aufschlussreich sein. Die Mr-Smoke Redaktion wünscht allen Dampfern gute Unterhaltung und allen (Noch?)Gegnern des elektrischen Rauchens bleibende Erkenntnisse.

von tm|26. Januar 2017|2 Kommentare
2 Kommentare
  1. Tsch 22. April 2017 at 19:06 - Antworten

    Muss es nicht Gegenwind heißen?

    • jl 27. April 2017 at 9:27 - Antworten

      Besten Dank für den Hinweis!

      Viele Grüße

      Ihr Team von Mr-Smoke.de

Verfassen Sie einen Kommentar