Das Dampfen gehört heute zu einem Lifestyle, der aus der modernen Gesellschaft nicht mehr wegzudenken ist. Mit zunehmender Beliebtheit steigt aber auch, ähnlich wie beim Smartphone, der Wunsch nach Individualisierung. Denn wer möchte schon mit einem Accessoire unterwegs sein, dessen Form und Optik jeder hat? So verwundert es kaum, dass heute Modelle in allen Farben und Formen, mit geringer und gewaltiger Dampfkraft oder mit außergewöhnlichen Designs den Markt erobern. Und die fortgeschrittenen Dampfer begeistern sich mehr denn je für sogenannte E-Zigaretten Mods, die sie mitunter sogar selbst basteln, um sich von der breiten Masse abzuheben. Aber was genau verbirgt sich eigentlich ganz allgemein hinter dem Begriff „Mods“?

E-Zigarette „Mod“ – Was ist denn das!?

„Mod“ steht ganz einfach für Modifikation oder noch einfacher ausgedrückt für Abwandlung bzw. Veränderung. Ausgehend von einer normalen E-Zigarette gibt es dabei zwei primäre Arten von Mods: Die Box Mod, also eine E-Zigarette in Box-Form, und die Röhren-Mod, worunter man eine röhrenförmige Bauweise versteht. Mechanische Besonderheiten im Innenleben der E-Zigarette und spezielle Spannungsvariablen versprechen ein Dampfvergnügen der Extraklasse. Handelsübliche Mod-Modelle sind zum Beispiel die SC iStick-Box (mit passendem 50W Akku-Mod) und die eGo One von InnoCigs in Röhrenform.

Mod-Schönheiten – Von Designern für Individualisten

Dem Einfallsreichtum sind beim Tunen von E-Zigaretten gerade in optischer Hinsicht keine Grenzen gesetzt. Das Label Gepetto Mods aus Polen setzt für den E-Zigaretten-Markt auf echte Unikate, die allesamt von Hand gefertigt werden. Markenzeichen ist die Verarbeitung von robustem Holz in Kombination mit hochwertigem Edelstahl. Das außergewöhnliche Design findet nicht nur unter den High End-Vapern höchste Anerkennung. Als echte Sammlerstücke sind die E-Zigaretten Mods des polnischen Unternehmens sehr begehrt und werden mittlerweile weltweit hoch gehandelt.

 

Gepetto Robusto E-Zigarette ModMod-Box Gepetto DNA Elektrische-ZigaretteE-Zigarette Mod Gepetto Totenkopf

E-Zigaretten Mods im eleganten Holzröhren-, im farbenfrohen Mod-Box- und im handgeschnitzten Totenkopf-Design. © gepetto-mods.com

Auch das Online-Magazin ArchZine widmet sich in einem kleinen, mit vielen interessanten Bildern angereicherten Artikel den Schönheiten unter den E-Zigaretten Mods: Von der mit Strass und Steinchen besetzen Damen-Dampfe in pink und blingbling bis hin zu einem, eher an eine Zeitmaschine erinnerndem Modell für den modernen Nostalgiker von heute. Hier werden E-Zigaretten Mods im individuellen High End-Gewand und extravaganten Look gezeigt, die garantiert jeder Verwechslungsgefahr trotzen.

Moderne E-Zigarette für die Dame Mod für Nostalgiker Elektronische Zigarette

       Elektro-Zigaretten Mod-Unikate: „BlingBling“ und „Zeitmaschine“! © archzine.com

Wie wir sehen, gibt es hinsichtlich der Extravaganzen in Optik und Design von E-Zigaretten nichts, was es nicht gibt. Und, ganz ehrlich, so manches Modell hat uns von Mr-Smoke beim Anschauen dann doch etwas schmunzeln lassen.

Das Kuriositäten-Kabinett – E-Zigaretten Mods von Tüftlern und Bastlern

Einige Hardcore-Bastler unter den Dampfern präsentieren ihre Mods stolz im Internet und lassen uns exklusiv an ihren Selfmade-Bauten teilhaben. Besonders einer dieser Tüftler besticht mit seiner Dampfmaschine durch außergewöhnliche Kreativität: Kaum zu glauben, aber seine neue E-Zigarette war im früheren Leben mal eine handelsübliche Flugfunk-Steuerungsanlage. Heute überzeugt das Gerät vor allem durch seine große Dampfkraft und stellt normale E-Zigaretten damit deutlich in den Schatten.

Dieser junge Mann setzt mit seinem Mod vor allem auf Größe! Seine selbstgebaute, mit 10 Batterien betriebene XXL-E-Zigaretten-Box bringt es zu einer Ladung von mächtigen 35.000 mAh. Die gewaltige Wolke, die er mit seinem Gerät erzeugt, ist rekordverdächtig und dürfte den „Otto“-Normal-Dampfer wohl vor Neid erblassen lassen. Auch, wenn dieser Eigenbau nicht gerade durch seine Handlichkeit besticht, so dürfte er zumindest als echter Favorit bei einem Cloud-Contest gehandelt werden.

Crazy cool ist auch diese Elektro-Zigarette der Marke “Eigenbau”. Oder wer hätte gedacht, dass man aus einer normalen Cola-Dose eine voll funktionstüchtige E-Zigarette bauen kann!? Wir von den Mr-Smoke Redaktion sagen: Respekt und weiter so! Auch wenn es dieses Modell für echte Freaks leider nicht in unser Sortiment schaffen wird. 😉

Fazit
Egal, ob Eigenbau oder kommerziell gefertigtes E-Zigaretten Mod: Vielfalt und Individualität in Sachen Design setzt sich auch in der Vaper-Szene durch. E-Zigaretten dienen schon längst nicht mehr nur als Mittel zum Zweck, sondern verkörpern mehr und mehr einen individuellen Lifestyle. Dadurch werden Dampfer und Vermarkter immer einfallsreicher, ihren E-Zigaretten auch optisch eine persönliche Note zu verpassen. Denn auch als schickes Accessoire, mit dem man sich gerne identifiziert, ist die E-Zigarette längst saisonfähig.

Kennen Sie auch irgendwelche verrückten E-Zigaretten Mods? Oder haben Sie sich vielleicht sogar selbst schon einmal als Mod-Bastler versucht oder Ihre E-Zigarette sonstwie gepimpt? Wir freuen uns sehr auf Ihre Kommentare!