© istock.com/jesadaphorn

© istock.com/jesadaphorn

Zeit sparen im Alltag – für viele Menschen ist dies ein großer Traum. Endlich mehr Zeit für die Familie, mal wieder zum Sport gehen oder den Abend einfach nur gemütlich vor dem Fernseher ausklingen lassen. Doch wie schafft man es, im Alltag Zeit einzusparen, ohne bei der Qualität der Arbeitsergebnisse Abstriche machen zu müssen?

Multitasking kostet nur Zeit

Zwei Dinge gleichzeitig zu tun, müsste doch eigentlich Zeit sparen, oder? Leider ist es nicht so einfach. Wenn Sie versuchen, zwei Aufgaben gleichzeitig zu erledigen, wird dies im Regelfall dazu führen, dass Sie sich auf keine davon richtig konzentrieren können. In der Folge brauchen Sie länger und müssen unter Umständen auch noch nacharbeiten, um die gewohnte Qualität zu erreichen. Dass Multitasking nicht funktioniert, wurde inzwischen sogar wissenschaftlich bewiesen.

Haben Sie einmal versucht, gleichzeitig Auto zu fahren und zu telefonieren? Sie werden feststellen, dass Ihre Konzentration nicht ausreicht, um alle Gefahren im Straßenverkehr rechtzeitig zu erkennen und richtig zu reagieren. Und oft genug wissen Sie hinterher nicht mehr, was Sie mit Ihrem Gesprächspartner eigentlich gleich nochmal besprochen haben.

Unser Tipp: Sparen Sie Zeit, indem Sie auf Multitasking verzichten. Genau genommen macht es nämlich alles nur noch schlimmer.

Zeit sparen im Haushalt

Die Haushaltsarbeit können Sie sich selbst erleichtern und damit Zeit sparen. Versuchen Sie es mit unseren folgenden Tipps zum Zeit sparen im Haushalt:

  • Ausmisten: Räumen Sie Tag für Tag eine Ecke Ihrer Wohnung aus und werfen Sie nicht mehr benutzte Gegenstände weg. Überfüllte Schränke rauben Ihnen Energie und fressen Ihre Zeit – und sei es nur durch längere Suchzeiten.
  • Kein Zwischenlagern mehr: Werfen Sie Dinge sofort weg, wenn Sie wissen, dass Sie sie nicht mehr benötigen.
  • Ordnung halten: Wenn Sie einen Gegenstand verwenden, räumen Sie ihn anschließend sofort wieder an seinen Platz. Tun Sie es nicht gleich, werden Sie ihn später suchen müssen.
  • Familie: Beziehen Sie Ihre Familienmitglieder in die Haushaltsarbeit ein. Wenn Sie mit gutem Beispiel vorangehen, wird Ihnen Ihre Familie früher oder später wie selbstverständlich folgen.
  • Haushaltsplan: Notieren Sie in einem Haushaltsplan alle Aufgaben, die täglich, wöchentlich oder monatlich zu erledigen sind. Laminieren Sie den Plan ein, sodass Sie erledigte Aufgaben mit einem abwischbaren Folienstift abhaken können.
© istock.com/Izabela Habur

© istock.com/Izabela Habur

Wenn Sie im Reich der Waschmaschine Zeit sparen möchten, bieten sich Ihnen ebenfalls einige Möglichkeiten. Verwenden Sie das Kurzprogramm der Waschmaschine, um die Waschzeit zu reduzieren. Wenn die Kleidung nicht besonders schmutzig ist oder Flecken aufweist, können Sie außerdem auf das Einweichen und/oder Vorwaschen verzichten. Falls Sie sich das Bügeln sparen möchten, wählen Sie einen niedrigen Schleudergang und hängen die Wäsche zum Trocknen direkt auf Kleiderbügel. Um mit der Waschmaschine Zeit zu sparen, verwenden Sie Weichspüler – Sie werden deutlich weniger bügeln müssen.

Merken Sie sich außerdem als Grundregel: Eine Ladung Wäsche pro Tag – sortieren, waschen, ggf. bügeln, zusammenlegen und wegräumen – sorgt dafür, dass Ihre Wäscheberge nicht zum Chaos werden und Sie Zeit sparen im Haushalt.

Zeit sparen im Alltag

Natürlich können Sie auch im Alltag ordentlich Zeit sparen, indem Sie sich und Ihren Familienmitgliedern das Leben einfacher machen. Dies schaffen Sie mit folgenden Methoden:

© istock.com/akinbostanci

© istock.com/akinbostanci

–     Fester Platz: Weisen Sie den Gegenständen, die Sie beim Verlassen des Hauses benötigen, einen festen Platz zu. Beispiele sind ein Schlüsselbrett neben der Haustür für den Autoschlüssel, ein Ort an der Garderobe für Handtasche und Geldbeutel, eine bestimmte Ecke für die Rucksäcke der Kinder. So finden Sie alles innerhalb kürzester Zeit.

–     Weg-Regal: Richten Sie in Türnähe ein „Weg-Regal“ ein. Dorthin legen Sie alles, was Ihre Wohnung verlassen muss – die Bücher aus der Leihbücherei, ein umzutauschendes Kleidungsstück, die geliehene CD vom Kumpel. Prüfen Sie jedes Mal beim Verlassen der Wohnung, ob etwas dabei ist, das Sie durch Ihre geplante Fahrt loswerden können.

–     Doppelte Wege: Sie sollten unbedingt vermieden werden, um im Haushalt Zeit zu sparen. Legen Sie sich einen festen Tag für den Wocheneinkauf zurecht, mit dem Sie alle weiteren Besorgungen erledigen. Kaufen Sie lieber täglich ein oder müssen dringend etwas besorgen, verknüpfen Sie dies zumindest mit Fahrten, die Sie ohnehin machen müssten, beispielsweise wenn Sie die Kinder vom Kindergarten abholen.

–     Rauchen: Rauchen kostet Sie je nach Gewohnheiten zwischen 4 und 6 Minuten Ihres Lebens pro Zigarette. Bei einer Schachtel am Tag wären dies schon fast anderthalb Stunden. Greifen Sie stattdessen auf E-Zigaretten zurück, können Sie problemlos auch am Arbeitsplatz oder in der Wohnung genutzt werden und sparen somit Zeit. Außerdem haben sie den unschlagbaren Vorteil, dass Sie sie ganz einfach ausschalten und später weiterrauchen können, wenn Sie unterbrochen werden.

–     Vorbereitung: Überlegen Sie am Abend, was Sie morgen benötigen und bereiten Sie alles vor. Legen Sie die Kleidung für morgen heraus, bringen Sie Schlüssel, Geldbeutel und Schultaschen an ihren Ort, laden Sie Ihr Handy und checken Sie Ihren Terminkalender.

Zeit sparen beim Kochen

© istock.com/mediaphotos

© istock.com/mediaphotos

Auch beim Kochen können Sie viel Zeit sparen. Einer der wichtigsten Tipps ist die vorausschauende Mahlzeitenplanung. Erarbeiten Sie gemeinsam mit Ihrer Familie Menüpläne und die zugehörigen Einkaufslisten für mehrere komplette Wochen, mit denen alle einverstanden sind. Anschließend können Sie jeweils wochenweise Ihre Menüpläne abspulen und müssen nie mehr überlegen, was Sie heute kochen. Weitere Tipps, mit denen Sie in der Küche Zeit sparen können:

  • Vorräte immer zeitnah auffüllen
  • dann einkaufen, wenn es die anderen nicht tun (z. B. frühmorgens)
  • zeitsparende Küchenhelfer nutzen
  • Wartezeiten beim Kochen nutzen, um die Spülmaschine aus- und einzuräumen
  • größere Mengen kochen und Reste einfrieren

 

Zeit sparen im Büro

© istock.com/poba

© istock.com/poba

Möchten Sie im Büro Zeit sparen, läuft alles darauf hinaus, lästige Zeitfresser auszuschalten. Schalten Sie das Handy aus, schließen Sie die Tür und öffnen Sie Facebook und Browsergames gar nicht erst. Dauert ein Gespräch per Mail zu lange, rufen Sie ihren Gesprächspartner einfach kurz an. Erledigen Sie jeden Tag ein Stückchen der Ablage, damit sie sich nicht anstaut. So sparen Sie Zeit. Benutzen Sie öffentliche Verkehrsmittel für den Weg zur Arbeit. So können Sie auf lästige Staus verzichten und die Zeit im Zug oder Bus für Telefonate, E-Mails oder Terminplanung verwenden. Nutzen Sie nützliche Smartphone- und Tablet-Apps, um Ihre Arbeit effizienter zu strukturieren, zum Beispiel die To-Do-Liste RememberTheMilk, das digitale Notizbuch Evernote oder die mobile Fahrplanbuchung.

To-Do-Listen richtig schreiben: Darauf sollten Sie achten

Eine ordentlich geführte To-Do-Liste ist das A und O, wenn Sie Zeit sparen möchten. Damit Ihnen Ihre Liste auch wirklich weiterhilft, sollten Sie allerdings die folgenden Regeln unbedingt beachten:

  1. Notieren Sie genau, was Sie zu tun haben.
  2. Teilen Sie große Aufgaben, die Sie nicht in kurzer Zeit erledigen können, in kleine Aufgabenpakete auf.
  3. Planen Sie für jede Aufgabe einen kleinen zeitlichen Puffer ein.
  4. Tragen Sie kleine Aufgaben, die weniger als fünf Minuten in Anspruch nehmen, nicht in die To-Do-Liste ein, sondern erledigen Sie sie gleich.
  5. Strukturieren Sie die Liste nicht zu kompliziert – sonst verwalten Sie mehr als Sie abarbeiten.
  6. Aufgaben, die Sie nicht vergessen und die zur Routine gehören, müssen Sie nicht aufschreiben.
  7. Priorisieren Sie die einzelnen Aufgaben.
  8. Eine umfangreiche Liste können Sie mithilfe von Farben in unterschiedliche Kategorien einteilen (z. B. Arbeit, Privat, Verein).
  9. Überladen Sie Ihre To-Do-Liste nicht, sonst überrollen Ihre Aufgaben Sie.

Mit unseren Zeitspar-Tipps können Sie Ihr Plus an freier Zeit schon bald für schönere Dinge nutzen und entspannende Stunden mit Ihrer Familie und Freunden verbringen.